Seite drucken    

Hans Meinhardt

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterNachruf auf Hans Meinhardt (Englisch)




Siehe auch ein "Virtuelles Interview", das in der Zeitschrift Int. J. Dev. Biol. 2006 erschienen ist (PDF) (in Englisch)

Forschung

Eine detaillierte Beschreibung unserer Modelle, animierte Computer-Simulationen und viele unserer Publikationen sind hier verfügbar: 
Theoretical aspects of pattern formation and neuronal development

Einleitung

Die Entwicklung höherer Organismen aus seiner einzigen Zelle ist eines der faszinierendsten den Prozesse in der Biologie. Wir haben molekular-realistische Modelle entwickelt, die essentielle Schritte in diesem Prozeß beschreiben. Mit Computer-Simulationen haben wir gezeigt, daß die Modelle die beobachteten Prozesse sehr genau wiedergeben können; die komplexen Vorgänge werden so besser verstehbar. Zusammen mit Alfred Gierer habe ich gezeigt, daß eine Strukturbildung aus unstrukturierten Anfangsbedingungen möglich ist, wenn eine Substanz eine starke positive Rückwirkung auf ihre eigene Produktionsrate hat, und wenn diese Selbstverstärkung durch eine lang-reichweitige Inhibition lokal begrenzt wird. Andere Modelle beschreiben die primäre embryonale Achsenbildung, Selbstorganisation und Regeneration in einfachen Tieren wie der Hydra, Segment-Bildung, Anlage der Gliedmaßen, Bildung netz-artiger Strukturen und die Orientierung ziel-suchender Zellen durch schwache Signale. Viele der durch die Modelle gemachten Voraussagen haben durch molekular-genetische Untersuchungen eine direkte Unterstützung erfahren.

Ausgewählte Publikationen (in Englisch)
Ausgewählte Publikationen (in Deutsch)