Compute Cluster Facility

Die Cluster Facility ist eine zentrale Einrichtung, die allen Abteilungen und Forschungsgruppen des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie und des Friedrich-Miescher-Labors zur Verfügung steht.

Wissenschaftler:innen der einzelnen Abteilungen und Forschungsgruppen nutzen diese Einrichtung, um komplexe Berechnungen in Anwendungsfeldern der Bioinformatik durchzuführen, die enorme Rechen- und Speicherkapazität erfordern. Unsere Services sollen ihnen dabei helfen, sich ganz auf ihre Forschung zu konzentrieren.

Unser Cluster besteht derzeit aus einer Reihe von Infrastrukturservern und Knoten, von denen die meisten mit GPU-Karten ausgestattet sind, um paralleles Rechnen und 3D-Rekonstruktionsaufgaben für das Kompetenzzentrum Elektronenmikroskopie zu ermöglichen. Unsere Nutzer fordern Rechenleistung und Rechenzeit individuell an, was
eine optimale Auslastung der Hardware ermöglicht.

Nachhaltiges Energiemanagement

Wir sind am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie bestrebt, unsere Einrichtung auf einem nachhaltigen Energieverbrauchsniveau zu halten. Wir überwachen regelmäßig den Energieverbrauch unserer Rechenoperationen und bündeln die Nutzung auf möglichst niedrige Verbrauchswerte.

Capacity and equipment

  • 5 Opteron Nodes

  • 8 Epyc Nodes

  • 18 GPU Nodes

  • 25 Server

  • 2x 25 Gigabit/s Ethernet Switches

  • CPU Cores: 2688

  • GPU Cores: 245.760

  • Arbeitsspeicher: 21.2 Terabytes

  • Festspeicher: 2.1 Petabytes